Welche Features sind geplant? Roadmap?

Hallo sevDesk-Team, ich habe mich heute einmal ein wenig hier Forum umgesehen und bin eigentlich fast immer das gleiche Fazit innerhalb des Themas gestoßen, da die Antworten entweder in folgendes Schema passen:

… in dieser Richtung haben wir keine Änderungen geplant …
… diese Funktion unterstützen wir nicht …
Quasi Standard-Vorlagen, die dann als Antwort genutzt werden. Oder es erfolgt einfach gar keine Rückmeldung/Moderation von euch. Schade!

Aus diesem Grund interessiert mich: Was ist wie und wann zukünftig geplant!?

Fehler, Bugs und Dinge die nicht »so gut« funktionieren gibt es ja zur Genüge und ich habe mich schon oft gefragt, ob Funktionen vorher überhaupt getestet wurden oder ob wir – eure Kunden, die Alpha-Tester darstellen? Wenn nicht, wer testet denn neue Funktionen? Auf jeden Fall sind es keine Power-User und/oder Feedback wird nicht berücksichtigt! Gibt es dann neue Features, sind diese vom Grundgedanken meistens gut aber oft total undurchdacht und fehlerhaft umgesetzt; auch die UX lässt fast immer zu wünschen übrig.

Hier ein Klassiker: Modale Fenster, die nicht verschoben werden können! Klickt man innerhalb eines Angebots, Auftrags, Lieferscheins oder einer Rechnung auf »Versenden / Drucken / Herunterladen« und dann auf »Als E-Mail versenden« erscheinen das Fenster zum Schreiben der E-Mail »modal« (zentriert und fixiert in der Mitte des Bildschirms); voilà das Fenster kann nicht verschoben werden. Klarer Fail! Gerade dann, wenn man eine E-Mail schreibt, muss man oft noch einmal einen Blick in das Dokument werfen. Und genau das geht schlichtweg nicht, da das Fenster zum Schreiben der E-Mail das ursprüngliche Dokument überdeckt.

Kommen wir auf das Thema zurück: Eine Roadmap – bei der eure Kunden/Benutzer aktiv mitarbeiten – wäre etwas Tolles und schafft Transparenz; sogar GitHub macht das seit einigen Tagen (GitHub public roadmap – externer link).

Wenn in Bezug auf neue Features ebenfalls eure Kunden/Benutzer mit einbezogen werden – beispielsweise mit vorherigen Abstimmungen (beim Benutzer und innerhalb der Software sevDesk, nicht extern in irgendeinem Forum) und nicht mehr in der »stillen Kammer« Funktionswünsche gesammelt werden, die dann eventuell irgendwann einmal innerhalb eures Teams zur Sprache kommen und dann im »Nirvana« verschwinden, kann ich mir nicht vorstellen, dass das nicht positiv aufgenommen wird!

Ich freue mich auf eure Rückmeldung und weitere richtige Details!

PS: Über den Chat/Telefon sind es auch »fast immer« Antworten, die eigentlich nicht weiter helfen! Ich habe das Gefühl dort sitzen Menschen die erklären sollen wie man eine Tastatur und eine Maus bedient, nicht mehr und nicht weniger! Alles andere wird leider abgeschmettert und/oder mit Textbausteinen beantwortet.

9 Like

Gebe Timo in allen Punkten recht.

Trello ist ideal dafür. Und ein gutes Beispiel ist z.b. Penta, die ja ebenfalls mit euch nun arbeiten.
https://trello.com/b/v0hXe4kb/penta-product-roadmap

Gibt es im Forum ein neues Request/Bug, kann diese von einem SevDesk Kollegen bei Trello hinzugefügt werden und verlinkt. So ist ein Austausch gewährleistet, nichts ist doppelt und jeder kann voten. So merkt Ihr vielleicht selber, das einige Funktionen die mit „diese Funktion unterstützen wir nicht“ doch wichtig gewesen wären.

Die Kunden sehen was gerade in Bearbeitung ist und was zukünftig eventuell kommen wird.

So isses.
Das Fehlen jeglicher Roadmap und die nach wie vor mangelhafte Kommunikation mit euren Kunden in Bezug auf Timeline/neue Features etc. ist der Hauptgrund dafür, dass ich nun nach mehreren Jahren unseren Vertrag mit sevDesk auch gekündigt habe. Ich sehe in der Entwicklung der Software einfach keine stringente Linie und habe immer noch das Gefühl, dass einfach viel zu wenig passiert.

Hallo zusammen,

danke euch für euer Feedback. Ich kann euch da verstehen das ihr mehr Transparenz in hinblick auf kommende Funktionen bzw eine detaillierte Roadmap haben möchtet.

Bisher haben wir nur die größeren Projekte bekannt gegeben welche geplant sind.
Auch wir merken das die User gerne mehr Infos zu kommenden Realeses und Mitbestimmungsrecht möchten, deshalb haben wir auch eine interne Taskforce zum Thema Kundenfeedback gegründet. Wir haben das Glück das wir mit Feedback quasi „überschüttet“ werden wo andere Firmen darum kämpfen müssen. Ziel der Taskforce ist eine bessere Aufnahme und Verarbeitung eurer Stimmen um auf Grund diesem Feedback unsere Entwicklungs- und Unternehmensentscheidungen treffen zu können.
Dabei steht im Mittelpunkt näher an den Usern zu sein und die Software nach euren Wünschen weiterzuentwickeln.
Natürlich bedeutet das nicht gleich das wir alles umsetzen (können) was sich einzelne User wünschen sondern müssen da eben nach verschiedenen Kriterien vorgehen.

Ein sehr gutes Beispiel, Trello verwenden wir tatsächlich auch schon intern.
Die Idee leite ich an die Taskforce weiter, vielleicht könnte das auch für uns so ein geeigneter Weg sein die User für neue Feature auf dem Laufenden zu halten.

Viele Grüße,
Eduard

3 Like

Wenn jetzt anstelle von Worten auch Taten folgen wäre nicht nur ich glücklich :wink:

@Eduard_von_sevDesk: Natürlich bedeutet das nicht gleich das wir alles umsetzen (können) was sich einzelne User wünschen sondern müssen da eben nach verschiedenen Kriterien vorgehen.

Und genau dafür sollten Abstimmungen stattfinden. Es ist selbstverständlich, dass nicht jedes kleine Feature umgesetzt werden kann.

PS: »Taskforce« ist ein ziemlich unglücklicher Term, der mich direkt an das »Militär« (unflexibel, steif, usw.) erinnert hat! Das hat dann meiner Meinung nach nichts mehr mit Agilität zu tun :wink:

1 Like

Hallo @Timo und Co.,

vielen Dank, dass ihr eure Bedenken bezüglich unseres Vorgehens äußert. Das hilft uns, euch zu verstehen und zeigt uns, woran wir arbeiten müssen. Mich hat dein Beitrag sehr beschäftigt, ich habe ihn deshalb in einer firmenweiten Besprechung vorgestellt um allen Kollegen ins Bewusstsein zu rufen, wie ihr euch momentan im Hinblick auf sevDesk fühlt. Anschließend habe ich mit vielen Kollegen diskutiert, wie wir deinem Bedürfnis nach Transparenz nachkommen können.

Ich möchte deshalb, ganz im Sinne dieses Bedürfnisses, ergänzend zum Beitrag von @Eduard_von_sevDesk noch ein paar Worte hinzufügen: Es ist unser Anspruch und Ziel, die Kommunikation euch gegenüber transparenter und offener zu machen. Die von dir @Timo angesprochenen Antworten

… in dieser Richtung haben wir keine Änderungen geplant …
… diese Funktion unterstützen wir nicht …

sind meines Erachtens zunächst kein Widerspruch, sondern Bestandteile dessen, dass wir transparent darüber kommunizieren, was geplant ist und was nicht. Gleichzeitig stimme ich dir zu, dass es derzeit im Forum sehr häufig Absagen gibt und wir uns bezüglich dessen, woran wir tatsächlich arbeiten, noch nicht sehr transparent verhalten.

Es gehört zu unseren Aufgaben dies besser zu machen. Wir sehen dies aber als Prozess, bei dem wir kleine Schritte gehen müssen. Stand heute wäre eine öffentliche Roadmap nicht das richtige Mittel, da wir Versprechen, die wir auf eine solche Weise machen, auch einhalten möchten, um das von euch entgegengebrachte Vertrauen nicht zu verletzen. Dieses hat uns über die Jahre eine stark ansteigende Kundenanzahl beschert. Gleichzeitig haben wir den Funktionsumfang von sevDesk deutlich vergrößert. Wenngleich das die Früchte unserer harten Arbeit sind, hat das auch zur Folge, dass es viele unterschiedliche Stimmen mit individuellen Wünschen in verschiedenen Bereichen der Software gibt. Die Aufgabe, diese gegeneinander abzuwägen, mit unseren Unternehmenszielen abzugleichen und umzusetzen wurde entsprechend komplexer und dies hat dazu geführt, dass wir Entscheidungen, die wir zu einem bestimmten Zeitpunkt getroffen haben, zu einem späteren Zeitpunkt überworfen haben oder Prioritäten noch mal überdacht haben. Deshalb sehen wir uns aktuell noch nicht an dem Punkt, die Entscheidungen zur Weiterentwicklung des Produkts im Großen mit euch zu teilen.

Wir möchten uns wie erwähnt dieser Transparenz nähern, indem wir unsere Entscheidungen – auch in der direkten Kommunikation mit euch – besser absichern. Ein erster Schritt auf dem Weg dahin ist beispielsweise, dass wir uns die Zeit nehmen uns ernsthaft mit euren Vorschlägen hier im Forum auseinandersetzen und die Antworten im Falle einer Absage dann auch nicht wie Standard-Vorlagen herüberkommen, sondern wohlbegründet sind. Hier haben wir uns in den vergangenen Wochen bereits bemüht, dein Post hier zeigt aber, dass wir hier noch weiter daran arbeiten müssen.

Während es die vergangenen Jahre sehr wichtig war, das Wachstum voranzutreiben, um die Weiterentwicklung durch die entsprechenden finanziellen Mittel überhaupt zu ermöglichen, haben wir, nicht zuletzt dank Beiträgen wie diesem, Ende letzten Jahres festgestellt, dass wir den Fokus wieder ganz gezielt darauf setzen müssen, den Wünschen und Anforderungen unserer Bestandskunden gerecht zu werden. Wenngleich dies aufgrund der Vielzahl und Vielfältigkeit der Bedürfnisse wie oben beschrieben eine große Herausforderung darstellt, sind wir uns sicher, dass jeder einzelne von euch davon profitieren wird.

Viele Grüße aus Offenburg

2 Like

Hallo @David_von_sevDesk,

eure Bedenken, Beweggründe und Überlegungen zum Thema Transparenz kann ich durchaus verstehen - und doch bin ich nach wie vor der Meinung, dass der (neue) Weg, den ihr momentan geht, aus Sicht eurer Kunden nicht der richtige ist.
Es ist erfreulich (und längst überfällig), dass ihr euch aktiv und nachhaltig mit dem Thema Kommunikation auseinandersetzt. Auf dem Gebiet habt ihr euch in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wie ihr selbst wisst. Mir persönlich fallen auch besonders deine individuellen Antworten sehr positiv auf - hier scheint sich also wirklich etwas zu tun.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass eine Roadmap (oder wie auch immer wir das Kind nennen wollen) ein für viele eurer Kunden enorm wichtiger Punkt wäre: Dass bestehende Bugs oder notwendige Neuerungen (wie z. B. die MwSt.-Anpassung) im laufenden Betrieb behoben/implementiert werden, ist für mich selbstverständlich. Was mir aber enorm fehlt, ist eine klare Linie: Was plant ihr, welche neuen Funktionen haben Priorität, wann ist ungefähr womit zu rechnen? Da klaffen momentan einfach so viele große Baustellen nebeneinander, dass man als Kunde überhaupt nicht weiß, wie’s weitergeht. Ob der Ausbau bestehender Funktionen, das Problem mit den Paypal-Buchungen, das fehlerhafte Duplizieren von Rechnungen, falsche Zahlen in Auswertungen, mangelnde Exportfunktionen oder oder oder; ihr erhaltet so enorm viel Feedback von uns, dass euch jede andere Firma darum beneiden würde. Nur hab ich das Gefühl, dass nichts davon ankommt.

Wenn wir schon beim Thema Transparenz sind: Wie viele Programmierer sind denn tagtäglich mit der Weiterentwicklung der Software beschäftigt? Und was sind denn ganz konkret die nächsten großen Projekte/Änderungen, die anstehen?

2 Like

Hallo @kartoffelkopf,

Deine Auffassung unseres Wegs und deine Bedenken diesbezüglich würde ich gerne besser verstehen. Ich schicke dir eine PN, damit wir einen Termin für einen telefonischen Austausch hierzu vereinbaren können.

An diesem Punkt sind wir uns durchaus einig. Was ich oben versucht habe zu erklären ist, dass wir eine unmittelbare Einführung einer solchen allerdings für nicht sinnvoll erachten, weil sich unser bisheriger Priorisierungsprozess und die Abläufe in der Weiterentwicklung intern - auch wegen den von dir angesprochenen Bugs und notwendigen Neuerungen - als nicht robust genug erwiesen haben, dass die Themen, für die wir uns entschieden haben, von Anfang bis Ende in der ursprünglich angesetzten Zeit erledigt wurden. Wir arbeiten derzeit daran, dies mit dem aktuellen Funktionsumfang und im Angesicht der größeren Menge an zu verarbeitenden Rückmeldungen wieder besser zu machen. Das soll uns die Zuverlässigkeit geben, dass wir künftig öffentlich Zusagen und Versprechungen an unsere Kunden machen können und diese auch einhalten. Ich hoffe, dass ich dir mit dieser Erklärung helfen kann, unsere Entscheidung und Vorgehensweise diesbezüglich nachzuvollziehen.

Das Entwicklungsteam umfasst knapp 20 Köpfe.
Etwa ein Drittel davon beschäftigt sich derzeit mit einem grundlegenden Austausch der Buchhaltungslogik von sevDesk, um diese stabiler zu machen und für neue Features im Bereich Auswertungen zu rüsten. Weitere Änderungen, an denen aktuell gearbeitet wird, sind u.a. eine verbesserte Bankensuche sowie die Überarbeitung der Wiederkehrenden Rechnungen und der UX im Bereich der Belegbearbeitung.

Viele Grüße aus Offenburg