Vergabe Rechnungsnummer / Angebotsnummer nicht im Entwurf

Wenn ich eine neue Rechnung oder ein Angebot schreibe, sollte nicht gleich eine Nummer aus dem Nummernkreis vergeben werden. Bei manchen Rechnungen und Angeboten ist Feedback vom Vorgesetzten erforderlich, dass ggf. erst Tage später kommt. Dann sind die Nummern nicht mehr chronologisch, ggf. sogar in einem anderen Monat. Oder ein Kunde sagt ab, bevor das Angebot kommt, dann muss das angefangene Angebot gelöscht werden.

Antwort wohl schon gefunden: https://hilfe.sevdesk.de/de/knowledge/rechnungen-rechnungsnummern-im-entwurfsmodus

Ich fände es in der Tat auch besser, wenn Entwürfe noch keine scheinbare Rechnungsnummer zugewiesen bekommen, sondern vlt. einen Platzhalter, z.B. R-2022-###

Und: beim Generieren der fortlaufenden Rechnungnummer sollte das ‚%NUMBER‘ an jeder Stelle der Rechnungnummer funktionieren. Aktuell zählt die Nummer nur hoch, wenn sie hinten steht. Somit funktioniert eine RG-Nr. nach diesem Motto nicht: %NUMBER%YY%MM%DD
In diesem Beispiel zählt das Datum hoch. Erst bei Rechnungen am gleichen Tag zählt die Nummer hoch. Das ist inkohärent. Es wäre wünschenswert, dass die Nummer immer zählt, egal wo sie steht.

Liebes Team von sevDesk, infolge eurer aktuellen Lösung sind jetzt Rechnungsnummern nicht fortlaufend gewesen, sondern wurden vertauscht. Ich habe -14 vor -10 abgeschickt. Das wird zwar i.d.r. vom Finanzamt akzeptiert, bringt aber doch einiges durcheinander.

1 „Gefällt mir“

Hallo Zusammen,

danke für deinen Beitrag @SteWie. Soweit ich das richtig verstanden habe, soll laut deinem ersten Beitrag keine Rechnungsnummer vergeben werden solange eine Rechnung noch im Entwurf steht. Genau dieses Verhalten ist aktuell so implementiert. Solange eine Rechnung (potenziell zum Beispiel: Rechnung RE-1034) im Entwurf steht, wird dieser keine feste Rechnungsnummer vergeben. Legt man eine weitere Rechnung an, wird dieser die nächste Rechnungsnummer (RE-1034) vergeben.
Wird die im Entwurf stehende Rechnung weiter bearbeitet, wird die Rechnungsnummer entsprechend angepasst (RE-1035). Dadurch werden Lücken im Nummernkreis verhindert.

Eine andere Lösung sehen wir aktuell nicht vor, weshalb ich diesen Beitrag und das im Ursprungsbeitrag angesprochene Verhalten, als implementiert einstufe.

Beste Grüße aus Offenburg,
Tim

Das kann man nur als gelöst betrachten, wenn man nicht damit gearbeitet hat. Und wie gesagt, in der Praxis passiert dann das Gegenteil.