TL;DR - Vergleich verschiedener Konkurrenten

Diese Suche nervt so unglaublich. Ich habe inzwischen eine riesige Tabelle, die sehr viele Features bezogen auf mich vergleicht.

TL;DR - SevDesk ist sehr weit vorn, verliert allerdings stand heute nur aufgrund der fehlenden Kontenübersicht (WTF, ehrlich) gegen Lexoffice. (Das ist jedenfalls meine persönliche aktuelle Momentaufnahme). Also …

  • Lexoffice - bester allrounder (Rechnungen, Buchhaltung, Kontakte)
  • SevDesk - Potential zum besten Allrounder!
  • Buchhaltungsbutler - :heart_eyes: Buchhaltung (dafür der Rest …)
  • Billomat - vielleicht (!) etwas besser bei Rechnungen (dafür der Rest quasi nichtexistent)

Wer interesse hat: Hier ist mein vergleichs-Google-Sheet.

Wer das jetzt so versteht dass ich hier SevDesk bashen möchte hat es falsch verstanden. Wie es aussieht ist SevDesk mein aktueller Favorit - wenn diese eine Funktion da wäre, die wohl „schon in Arbeit“ ist. Wenn dieser kleine Beitrag dazu führt dass die kommt habe ich einen Winner, und ich hätte mein Ziel erreicht. Falls nicht - vllt ist es ja gutes Fedback für die PMs.

Update: Fehler in Aufzählung korrigiert.

2 „Gefällt mir“

Kennst Du Monkey Office? NIcht Cloud basiert, aber vollwertige, kompetente Buchhaltung.

Gute Arbeit @Axel_Bock, da tauchen auch wieder fehlende Funktionen auf, wie die Angebote die nicht befristet werden können. Die Auswertung und Benotung muss dann jeder für sich entscheiden. Jeder Anwender hat andere Bedürfnisse, das ist eine klassische Analyse für die Entscheidung einer Software. Ehrlich gesagt kann man das erst machen, wenn man Erfahrung mit mindestens einer Software gemacht hat. Zumindest der Kreis der mir der Materie sonst nichts am Hut hat. :wink:

Shelby

ach … installierte software :pensive: … ist eigentlich genau das was ich nicht will. geht rechner kaputt geht das kaputt und so. aber - könnte sein dass es trotzdem kommen wird. die cloud-basierten sind alle fast da. das sieht auf jeden fall gut aus, danke!!

merci :wink:

ja, klar. das sind meine ganz persönlichen schlussfolgerungen, allerdings sind die einzelnen punkte hoffe ich messbar.

das wäre dann ich. ich arbeite mich gerade vor da drin … nicht der einfachste prozess :laughing:

1 „Gefällt mir“

Ähh ja… Nein… mit CubeSQL kann man es auf einem beliebigen Server installieren… :wink:

Und Cloud hat übrigens den Nachteil, dass Du dem Anbieter blind vertrauen musst. Wenn die kompentete sevDesk Technik also mal einen Aussetzer hat und Daten hops gehen, sind Deine Daten ggf. eben hops, ganz ohne Dein Zutun oder die Möglichkeit dies zu verhindern…

Ich kenne ja auch eine Software die lokal sehr stark sind und das Preis- Leistungsverhältnis gut ist. Das war ja hier nie Thema und ist kein Vergleich zu webbasierten Lösung. Das webbasierte ist nicht so einfach wie eine lokale Version. Zum Anbieter, die haben August 2020 angefangen die Cloud zur echten Cloud zu veröffentlichen und ich habe mit dem Vertrieb im April 2020 gesprochen. Die Funktionen kommen erst nach und nach. Daher haben wir uns für 2 weitere Jahre mit sevDesk entschieden, da wir die Auftragsabwicklung benötigen und dem Anbieter Zeit geben wollen bis Mal alle Updates da sind. Schließlich haben wir uns mit der lokalen Testversion die Finger geleckt und vor lauter gesabber den Teppich wechseln müssen! Ein Traum an Funktionen und Qualität! Heute habe ich Mal wieder nachgesehen wie weit die online Version ist. Die sind sowas auf der Überholspur und das Pedal ist sowas von durchgedrückt und die haben eine Boxengasse mit einem Klasse Team die hochmotiviert arbeiten. Kunden werden auch erhört. Kostet zwar knapp unter 20€/ Monat aber ist letztendlich für eine Software auch nicht viel. Huiuiui *hände reib

Shelby

Ein paar Ergänzungen für deinen Vergleich:

OCR für Beleg gibt’s und funktioniert akzeptabel. (Nacharbeiten ist aber ab und an notwendig)

EüR gibt es nicht - zumindest nicht auf amtlichem Vordruck oder aufgeschlüsselt nach den Feldern in der amtlichen EüR. Es gibt aber eine Auswertung, die bei sevDesk EüR heißt und dem schon nahe kommt.

Belege via Android App hochladen funktioniert. (Akzeptabel, nicht gerade hervorragend.)

USt VA funktioniert (aber nur, falls du nicht als Kleinunternehmer mit ausländischen Kunden/Lieferanten/Dienstleistern arbeitest oder einen der anderen edge cases hast, die sich nicht in sevDesk verbuchen lassen). USt Jahresmeldung funktioniert allerdings nicht. Das wird bei allen Anbietern und Vergleichsartikeln aus einem mir nicht ersichtlichen Grund immer ignoriert.

Und Danke für deine Übersicht. Collmex hatte ich nicht auf dem Schirm. Die sehen zwar altbacken aus, aber haben schon alleine in der Funktionsliste Details drin, an die sevDesk und viele andere gar nicht denken.

Und wie heißt denn diese wunderwaffe ?

2 „Gefällt mir“