Kunde überweist mit Ust. obwohl Kleinunternehmerrechnung

Hallo zusammen,

ich verzweifel langsam und hoffe auf einen guten Rat… Ich habe einen Auftraggeber für den ich regelmäßig Aufträge durchführe. Einmal habe ich einen Auftrag an ein Partnerunternehmen abgegeben, welcher Umsatzsteuer auf seinen Rechnungen ausweist. Die Rechnung wurde von meinem Auftraggeber auch an Ihn überwiesen. Die nächste Rechnung habe ich dann wieder geschrieben und die sollte dann auch wieder an mich gehen und zwar ohne USt. da ich die Kleinunternehmerregelung verwende.

Mein Auftraggeber hat dann den Rechnungsbetrag brutto an das Partnerunternehmen überwiesen. Da man ohne Rechnung ja schlecht etwas buchen kann, hat dieses den Betrag wieder zurücküberwiesen. Nachdem ich dann wieder in Kontakt mit dem Auftraggeber getreten bin und ihm abermals erklärt habe, dass das Geld netto, wie auf der Rechnung ausgewiesen, auf mein Konto geben soll kam dies nun heute an allerdings der Nettobetrag zzgl. USt.

Nun meine Frage, wie kann ich das ganze verbuchen? Kann ich ohne weiteres die 19% zurücküberweisen? Wenn ja wie buche ich das in Sevdesk? (SK03) Oder gibt es andere Möglichkeiten? Mein Auftraggeber reagiert nicht auf meine Anfragen, das er zuviel überwiesen hat.

Vielen Dank schon mal im voraus.

Viele Grüße
Tim

Ohne es genau zu wissen würde ich meinen, dass Du die 19% einfach zurücküberweisen kannst und diese Rücküberweisung dann auf das gleich Erfolgskonto buchst, um hier den Ausgleich zu schaffen.

In jedem Fall solltest Du darauf achten, dass Du diese 19% überzahlung nirgendwo als Ust. buchst. Denn da könnte Dir das Finanzamt schnell aufs Dach steigen bzw. die Kleinunternehmerregelung aberkennen…