Konten und Rechnungen in Fremdwährung

Knapp die Hälfte meiner Rechnungen sind in einer Fremdwährung, für die ich auch das passende Fremdwährungskonto habe. Es sollte also simpel sein, wie bei EUR den Rechnungsbetrag mit den Zahlungen abzustimmen. Ist es aber nicht.

  1. Problem: Die Rechnungsbeträge werden nur in EUR angezeigt, die Beträge im Fremdwährungskonto dagegen in der Fremdwährung. Das macht den Abgleich nicht gerade einfacher.
  2. Problem: Beim Zuordnen der Zahlung zur Rechnung wird der Fremdwährungsbetrag der Zahlung als EUR interpretiert. Je nach Fremdwährung entsteht dabei in den Büchern eine mehr oder weniger große Über- oder Unterzahlung.

Beispiel:
Sowohl Rechnung als aus Zahlung lauten auf XXX, wobei 50 XXX = 100 EUR
Beim Zuordnen einer Rechnung über 50 XXX werden mir 100 EUR angezeigt, die ich der Zahlung von 50 XXX zurordnen muss.
sevDesk macht daraus dann eine Zuordung von 100 EUR → 50 EUR, es bleiben also weitere 50 EUR offen und ich kann mir überlegen, welchen Grund ich für die Diskrepanz angebe (sevDesk f***ed up steht nicht zur Auswahl).

Hat jemand dafür schon ein workaround gefunden?

5 „Gefällt mir“

Hallo @Angela_Sigee,

vielen Dank für deinen Beitrag.
Leider ist es tatsächlich so wie du beschreibst, da sevDesk aktuell nicht zum Verbuchen von anderen Währungen geeignet ist.
Da hier beim Verbuchen immer der Betrag in EUR gewertet wird, kann ich dir an der Stelle auch keinen Workaround anbieten, der uns bisher bekannt wäre.

Viele Grüße,
Katrin

1 „Gefällt mir“

Sollte das nicht ganz fett als Disclaimer in die Werbung aufgenommen werden? Das sieht ja sonst ganz nach Mogelpackung aus, wenn man ansonsten as Schreiben von Rechnungen in Fremdwährungen und das Anlegen von Fremdwährungskonten zulässt.

Ist denn wenigsten mit einer Lösung in nächster Zeit (1-2 Monate) zu rechnen?

3 „Gefällt mir“

Das sehe ich ganz genauso.
Ich habe es an anderer Stelle schon geschrieben: Ein Buchhaltungsprogramm sollte seine Funktionen entweder ganz oder gar nicht anbieten.

Gruß
Jens

1 „Gefällt mir“

Hallo @Angela_Sigee,

wir haben dies bereits als Feature Request aufgenommen, wann diese Funktion zur Verfügung stehen wird können wir zum aktuellen Zeitpunkt allerdings leider noch nicht sagen.

Viele Grüße
Anil

2 „Gefällt mir“

Hallo,
für mich ist das Thema auch von zentraler Bedeutung. Gibt es hierzu seit dem letzten halben Jahr Neuigkeiten @Anil_von_sevDesk ?

Hallo,

Das würde mich auch interessieren - und ja, das sollte so beschrieben werden. Ich habe noch Konten, die in Fremdwährung geführt werden, aber neue kann ich da scheinbar nicht mehr anlegen bzw Imports werden automatisch in EUR angelegt, allerdings mit dem Betrag in der Fremdwährung.

Da ich mich gerade von meinem Steuerberater trenne werde ich wohl in einem Aufwasch auch sevDesk durch eine andere Lösung ersetzen.

/Christian

2 „Gefällt mir“

Für mich ist es auch gerade fraglich, wie ich mit SevDesk weitermachen soll.

Da ich Kund*innen in den USA habe, würde ich gerne die Zahlungen über ein Fremdwährungskonto abrechnen. Ideal wäre, wenn sich z.B. Wise.com integrieren ließe.

Gibt es schon eine Perspektive, wann dieses Feature verfügbar sein wird?

Hallo,

die meisten unserer Rechnungen sind in USD. Gibt es zu diesem Feature Request Neuigkeiten?

LG
Sabine

Das gleiche Problem habe ich bei Belegen. Softwarelizenzen werden international bezogen und in USD in Rechnung gestellt. Ich muss das dann manuell zum (korrekterweise damaligen) Dollar-Euro-Kurs umrechnen und einbuchen, damit das halbwegs passt.

Für mich sinnvoll wäre eine Option jederzeit die Beträge in anderen Währungen abbilden zu können. Idealerweise auch, wenn man Belege nacherfasst, den zum Rechnungszeitpunkt gültigen Wechselkurs.