Gutschrift für Kunden

Guten Abend,
Kunde hat 2 Artikel retourniert, schreibe dem ganz normal eine Gutschrift und überweise das Geld zurück.
Jetzt hat er mir den Beleg vom DHL geschickt für die Rücksendung. Den Betrag für die Rücksendung möchte ich dem gerne ersetzen.
Den Beleg hab ich eingescannt.
Wie gehe ich da am besten vor?? Den Beleg mit auf die Gutschrift eingeben?
Wie verbuche ich den Beleg am besten? Weil der Kunde hat den ja bezahlt.

Danke…

Hallo @Waldemar_Wetzel,

vielen Dank für deinen Beitrag.
Über den Betrag der Rücksendung kannst du einen Ausgabebeleg erstellen. Der Beleg kann nach Zuordnung der Gutschrift mit der Transaktion verknüpft werden. Die Summe der Transaktion sollte mit der Zuordnung der Gutschrift und dem Beleg genau aufgehen.

Viele Grüße aus Offenburg

Hey, danke für die Antwort.
Das Problem ist da kommen ja noch 2 Artikel dazu auf die Gutschrift.
Wie soll ich den beleg buchen, wenn ich den nicht bezahlt habe? Also bei Zahlung

Oder muss ich 2x eine Gutschrift erstellen? 1x für die Artikel und einmal für die Versandkosten?

Hallo @Waldemar_Wetzel,

vielen Dank für deine Rückmeldung.
Wenn ich dich richtig verstanden habe hast du eine Rechnung ausgestellt über mehrere Artikel und willst durch die Rücksendung der Artikel eine Gutschrift ausstellen. Hierfür kannst du aus der bestehenden Rechnung eine Gutschrift (Beispiel 50 €) erzeugen. Somit hast du eine Gutschrift die verbucht werden muss. Zusätzlich kannst du über den Retourelabel (Beispiel 5€) einen Ausgabebeleg erfassen. Bedeutet du hast zwei Dokumente die noch keiner Zahlung zugewiesen wurden.
Durch die Rückzahlung die du ausführst sprich wie im Beispiel genannt über 55 € liegt dir eine offene Transaktion vor. Dieser Transaktion kannst du somit die Gutschrift und den erfassten Beleg zuordnen.

Bei Unklarheiten gerne nochmal melden. :slight_smile:

Viele Grüße aus Offenburg

Super vielen Dank.

Eine kleine frage hätte ich da noch…

Ein Kunde hat zu viel bezahlt Quasi trinkgeld. Wie könnte man das verbuchen?

Diese Frage stelle ich hiermit auch :slight_smile:

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Frage.
Die Differenzsumme kann in der Belegerfassung als weitere Belegposition aufgenommen werden. Trinkgeldzahlungen erhöhen den Gewinn jedoch ist zu beachten das der Vorgang in der Regel eine umsatzsteuerpflichtige Betriebseinnahme ist.

Viele Grüße aus Offenburg

Würde dann so vorgehen…
Zahlung mit der Rechnung verknüpfen–>Sammelbuchung–>neuen beleg von dem Restwert als Einnahme–> Kategorie Einnahme Erlöse (8200)

So richtig?

1 „Gefällt mir“