Falsche Daten in UstVA

Hallo zusammen,

das ist meine erste Frage in diesem Forum und ich hoffe sehr, dass ich einfach irgendwas falsch gemacht habe und nicht einem manifesten Softwarefehler hier begegnet bin.

Folgendes: Ich möchte meine Umsatzsteuererklärung machen und brauche dafür natürlich die ganzen Zahlen, die ich das Jahr über in meinen Voranmeldungen erfasst habe. Also wollte ich mir quartalsweise die Umsatzsteuervoranmeldungen anzeigen lassen und mir die relevanten Daten dort herausschreiben (falls es übrigens eine intelligentere Vorgehensweise gibt, also zum Beispiel gleich die Daten für ein ganzes Jahr zu exportieren, freue ich mich sehr über einen Hinweis - oder wie macht ihr das?).

Ich klicke also unter „Auswertungen“ auf „Umsatzsteuer“ und wähle den betreffenden Zeitraum aus. In meinem Fall also z.B. Januar bis März 2021. Nach einiger Zeit werden mir hier die Zahlen angezeigt, die mir aber irgendwie komisch vorkamen. Also klicke ich hinter den einzelnen Kategorien auf das kleine Fragezeichen um mir die entsprechenden Rechnungen und Belege anzeigen zu lassen. Soweit so gut, diese Funktion ist auch wirklich sinnvoll. Leider werden aber (in meinem Beispiel „Januar bis März“) hier völlig willkürlich falsche Rechnungen aufgelistet. Also teilweise welche aus 2021, die nicht in den ausgewählten Zeitraum fallen, teilweise aber sogar welche aus 2022, die ja hier nun wirklich nichts zu suchen haben.

Ich habe es mehrfach probiert. Das Problem taucht immer wieder auf. Dass diese ganze Funktion so völlig unbrauchbar ist, muss ich ja nicht extra dazusagen. Ich hoffe gerade, dass nicht meine ganzen Umsatzsteuervoranmeldungen auch fehlerhaft waren. Das wäre ja wahnsinnig nervig.

Hat jemand sowas schon mal erlebt und gibt es dafür eine Lösung? Ich hatte mich so gefreut, dass ich jetzt endlich nach vielen Jahren des Hantierens mit Excel-Tabellen eine „richtige“ Buchhaltungssoftware habe und mir solche Dinge erleichtert werden. Aber wenn ich solche grundlegenden Fehler sehe, zweifle ich doch sehr an dieser „Erleichterung“.

Ich freue mich sehr über Austausch.

Danke und Gruß,

G.

1 „Gefällt mir“

sehe ich aktuell auch keine bessere Lösung. Ist mir auch unverständlich, warum als Vorgabe nicht „ganzes Jahr“ möglich ist.
Ein Programm, was sich Buchhaltung nennt, aber keine Auswertung „Jahres UST“ anbietet, ist mir unverständlich, Meine große Hoffnung ist die Buchhaltung 2.0

Hilfreich wäre ein Bild und genauere Beschreibung:
Soll oder Ist Versteuerer ?

Und bei den Belegen (aus 2022) , kannst du mal alle Datumsangaben des Beleges zeigen?
Es gibt ja 3-4 Datumsangaben. Wenn ein Beleg aus 2021 ist, aber 2022 bezahlt wird, kann es dennoch in die UST des Quartals kommen, dazu gibt es einen umfangreiche Post

1 „Gefällt mir“