Erlöskonto bei erstellter Rechnung auswählen

Hallo,
Wenn ich in SevDesk mir über Auftrag/Lieferschein/Rechnung selbts eine Ausgangsrechnung erstelle bucht SevDesk dies automatisch auf das Konto 4400.
Wenn ich aber eine Rechnung als Einahme buche schlägt SevDesk (in den Buchunungskonten Vorlagen) mir das Erlöskonto 4200 vor.
Für mich sind das aber Umsatzerlöse (Konto 4000 bis 4099).

Ich möchte da auch verschieden Anlegen und nicht aller Mist auf eines buchen. Gibt es da eine Möglichkeit hinter die automatisch erstellten Rechnungen (über Auftrag/Liefeschein/Rechnung) verschieden Buchungskonten zu legen oder muss ich die Rechnungen erstellen und dann unter Belege als Einnahme verbuchen damit ich meine eigenen Buchungskonten nehmen kann??

Danke Franzi

Hallo Franzi,

vielen Dank für deinen Beitrag.
Bei Rechnungen kannst du das Buchungskonto nur verändern, indem du eine Kostenstelle mit übergreifendem Buchungskonto anlegst.
Das Buchungskonto kannst du dann beim Erstellen der Rechnung über „Weitere Optionen einblenden“ hinterlegen.

Freundliche Grüße aus Offenburg,
Katrin

Ich hatte genau das gleiche Problem und deswegen zweimal mit dem Support Kontakt. Per Email und am Telefon.

Dass man eine Kostenstelle mit einem Buchungskonto hinterlegen kann auf dass dann gebucht wird, hat mir dabei niemand erzählt?!

Dennoch wäre es sinnvoller und flexibler, wenn man beim Schreiben einer Rechnung über die Kategorie das Erlöskonto auswählen könnte (ich brauche je nach Kunde 8336 bzw. 8338). Schließlich geht das bei einem Einnahmebeleg auch.

P.S.: Wenn Ich nur ein Buchungskonto für eine Kostenstelle hinterlegen kann, gilt das aber nur für Erlöse, oder? Belegen muss ich ja über die Kategorie win Buchungskonto zuordnen(?)

Edit: Genau so ist es

Ich habe eben ein übergreifendes Buchungskonto für eine Kostenstelle erfasst und eine Rechnung erstellt. Die Kostenstelle konnte ich wie gewohnt auswählen. Aber ein Buchungskonto konnte ich nirgends auswählen. Kannst Du vielleicht mal einen Screenshot hier posten?

Hallo @Marcus_Merz,

vielen Dank für deine Rückmeldung.
Du kannst beim Anlegen der Kostenstelle bereits das übergreifende Buchungskonto angeben:

Wenn du also die Kostenstelle bei der Rechnung auswählst, wird doch auch das übergreifende Buchungskonto verwendet.

Freundliche Grüße
Katrin

Hallo @Katrin_von_sevDesk,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe Geschäftsvorfälle, bei denen ich meine Erlöse gegen unterschiedliche Erlöskonten buchen muss (z.B. 8336 und 8338). Es hilft daher nicht, wenn ich in der Kostenstelle ein übergreifendes Buchungskonto vorgebe, da es nicht immer das Gleiche ist. Eine Auswahlmöglichkeit in der Kategorie beim Schreiben der Rechnung ist also zwingend nötig.

Gruß
Marcus

Hallo Marcus,

möchtest du eine Rechnung auf unterschiedliche Erlöskonten aufsplitten?
Das wäre tatsächlich aktuell leider nicht möglich, da man nur eine Kostenstelle pro Rechnung auswählen kann. Für diese Funktion wurde bereits ein Feature Request erstellt, ihr werdet hier selbstverständlich informiert sobald es dazu etwas neues gibt.

Viele Grüße
Anil

Hallo @Anil_von_sevDesk,

so ähnlich. Ich habe Geschäftsvorfälle bei denen ich Rechnungen schreibe und die Erlöse dabei je nach Kunden auf unterschiedlichen Konten vereinnahmen muss. In einer Rechnung kommt dies bisher nicht vor.

Aber dies passiert eben in der gleichen Kostenstelle und deswegen kann ich hier kein Konto hinterlegen. Ich behalte den von Dir genannten Thread im Auge (hab ja selbst schon drin geschrieben).

Danke Dir und viele Grüße
Marcus

1 „Gefällt mir“

Hallo,
ich habe genau das gemacht. Das Anlegen der Kostenstelle war kein Problem. Ich habe bei einer Ausgangsrechnung nun diese Kostenstelle angegeben und gehofft, dass es auf das richtige Konto gebucht wird. Leider funktioniert es nicht. Es taucht weiterhin bei den Betriebseinnahmen auf. Ich brauche die Rechnung gebucht als Privateinlage.

Wenn ich mir die Auswertung nach Kostenstellen sortiert anzeigen lasse, zeigt er mir den Wert dort auch als Einnahme an.

Wo liegt denn da der Fehler?

Herzliche Grüße
Nora