Eigenes Buchungskonto je Produkt/Produktkategorie + Steuersatz

Für das richtige Verbuchen einer Ortstaxe bzw Kurtaxe muss es möglich sein dafür ein eigenes Buchungskonto anzulegen, denn es handelt sich dabei nicht um einen steuerbaren Umsatz. Das Problem entsteht, wenn die Daten an den Steuerberater weitergegeben wurden und er die einzelnen Posten einer Rechnung wieder auflösen muss - dies ist im moment nur anhand des Steuersatzes eines Produkts möglich. Ausser der Kur oder Ortstaxe werden zum Beispiel auch Parkscheine verkauft, welche ebenfalls einen 0% USt haben. Dies kann der Steuerberater dann nicht mehr aufschlüsseln und muss jede einzelne Rechnung wie in den guten alten Zeiten buchen.