Credit-System-Verfahren (z. B. Google Ads/AdWords)

Hallo zusammen,

ich muss viele Rechnungen verbuchen, die via einem Credit-System-Verfahren erstellt wurden, wie es beispielsweise bei Google Ads der Fall ist. Dabei entstehen Abbuchung in unregelmäßigen Abständen vom Girokonto auf das Konto von Google, dann gehen monatlich Zahlungen/Rechnungen vom Google-Konto ab.

Um dies zu verbuchen habe ich das Offlinekonto „Google Ads Konto“ erstellt und markiere alle Girokonto-Abbuchungen auf das Google-Konto als „Umbuchung“ bezüglich dieses Offlinekontos. Für jede Rechnung erstelle ich einen Beleg und benutze bei „Zahlungsausgang buchen“ das Offlinekonto „Google Ads Konto“.

Wie sehr ihr das? Ist diese Vorgehensweise in Ordnung bzw. richtig?

Wie könnte ich nun verifizieren, ob diese Vorgehensweise in sevDesk korrekt erfasst wird?

Danke schon im Voraus!