Belegerkennung fehlerhaft

Ich erstelle einen Beleg erst einmal ohne den Scan.
Ich habe alles fertig drin, Beleg wird als Entwurf gespeichert.

Ich rufe den Entwurf wieder auf und füge (per Drag+Drop) den Scan hinzu.
a) Die Belegerkennung zerschiesst mir meine schon vorhandenen Einträge
b) VORSICHT beim Steuerfeld:
image
Ohne Steuer 19% ist natürlich Blödsinn :wink:
Da gehört keine Steuer hin, die war vorher nicht da und jetzt sollte sie auch nicht da sein.

Viele Grüße
Jens

2 Like

Hallo Jens,

kannst du mir sagen was genau daran für dich der Fehler ist?
Offensichtlich „Ohne Steuer“ und 19%. Das macht natürlich keinen Sinn.

Sollte die Belegerkennung die bereits ausgefüllten Felder ignorieren?

Viele Grüße,
Eduard

Ja, das „Ohne Steuer“ und 19% zusammen sollte nicht möglich sein.
Oder zumindest unten keine Steuer berechnet werden wenn „Ohne Steuer“ da steht ^^

Ja bitte, das wäre nett :wink:
Vor allem, weil in diesem Fall a) kein Datum auf dem Beleg zu finden ist und mein absichtlich gesetztes Datum mit ‚heute‘ überschrieben wird und
b) keinerlei Rechnungsnummer oder sonstiges auf dem Beleg ist und er meinen absichtlich gewählten Belegnamen einfach löscht

Wenn ich weiter so drüber nachdenke: JA! Wenn in einem Feld etwas steht, dann ist das da drin ja nicht aus langeweile…

2 Like

Habe ich gerade mit den Kollegen besprochen.
Wir nehmen uns dem an :slight_smile:

@Eduard_von_sevDesk Gibt es hierfür inzwischen eine Lösung?

Wir senden Belegdaten per API an sevDesk. Teilweise kommt es aber vor, dass wir das Belegbild manuell nachträglich ergänzen müssen. Die (fehlerhafte) Belegerkennung überschreibt dann regelmäßig die bereits korrekt ausgefüllten Felder (z.B. die Belegnummer oder den Steuersatz, wie von @Jens_Schwepe beschrieben).

Danke für dein Feedback!

Ich hake mich hier mal ein, auch wenn es nicht das genau gleiche Thema ist, allerdings auch eine Baustelle:
Ich lade mehrere Belege per Drag&Drop in Sevdesk. Dann wähle ich alle Entwürfe aus und gehe über bearbeiten. Für einen einmaligen Lieferanten in diesem Fall „Droste“ möchte ich keinen Kontakt anlegen.
Bei der Belegerfassung steht das dann auch so. Wenn ich den Beleg dann speichere und Ihn dann nochmals öffne, wird ein anderer Lieferant angezeigt. Das ist dann der zuvor bearbeitete und in Kontakten gespeicherte. Es kommt dann das dabei raus:


Wenn den Beleg einzeln hochlade, dann wird das allerdings richtig erkannt und gespeichert.

Weiterhin wird das Lieferdatum NIE richtig erkannt :thinking:

@Eduard_von_sevDesk kannst du etwas dazu sagen?

Hallo @Eduard_von_sevDesk und alle anderen,
also ich habe mittlerweile erkannt, dass die Belegerkennung verbessert wurde. Allerdings taucht oben genanntes Problem weiterhin auf, was ziemlich nervig ist. Vor allem wenn man das erst merkt, wenn man den fertig erfassten Beleg nochmal öffnet und dann einzeln bearbeitet. Gibt es da irgendwie ein Ticket für oder so?
Viele Grüße
Manuel