Beleg mit 2 Steuersätzen erfassen (16% und 19%)?

Hallo zusammen,

hat mir jemand einen Tipp, wie ich einen Beleg erfassen kann, der sowohl 16% als auch 19% UST enthält?

Hintergrund: ich habe von SevDesk eine Rechnung erhalten für Briefversand im Juni und im Juli - gemischt und daher mit beiden Steuersätzen.

Meine Anfrage an SevDesk ergab folgendes:
Frage an SevDesk, mit Screenshots: wie kann ich diese Rechnung von SevDesk als Ausgabe erfassen?
Anwort von SevDesk: bitte neue Rechnung vom Lieferanten mit getrennten Steuersätzen anfragen.
Frage an SevDesk: die Rechnung ist doch von Euch, dann schickt mir bitte 2 korrigierte Rechnungen
Anwort von DevDesk: geht nicht, die Rechnungen werden automatisiert erstellt.
Frage von mir an mich selbst: HÄÄÄHHH???

Falls hier im Forum jemand eine sinnvollere Antwort hätte als der SevDesk Support, wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Sirko

Ich vermute, du meinst Folgendes?

Unten links über den Link „Belegposition hinzufügen“ kannst du weitere Positionen mit abweichenden Kategorien/Steuersätzen hinzufügen.

In diesem konkreten Fall würde ich die Monate Juni/Juli einfach als Leistungszeitraum definieren und dann den Briefversand zweimal anlegen, einmal mit 16% und einmal mit 19%.

Hi Sirko,

ich hätte den Beleg 2x erfasst.
1x die Positionen mit 16%
1x die Positionen mit 19%

Ich finde den Vorgang etwas amüsant.
Danke dafür. :smiley:

Shelby

Hallo zusammen,

vielen Dank. Ich komme wohl nicht darum herum, den Beleg 2x anzulegen und in die Beträge und Steuersätze aufzuteilen. Das Problem ist , dass ich zwar pro Position einen Steuersatz angeben kann, z.B. 19% und 7% und 0%. Oder 16% und 5% und 0%.
Aber SevDesk kommt mit 2 unterschiedlichen Regelsteuersätzen 19% und 16% in einem Beleg nicht zurecht. Da hilft es auch nicht, den Leistungszeitraum von 15.6. - 15.7. einzustellen.

Die SevDesk Rechnung war nur ein Beispiel von mehreren. Ich habe mit anderen Lieferanten das Thema auch noch. Ich bin davon ausgegangen, dass SevDesk an ihre Kunden, welche ja mit SevDesk arbeiten, Rechnungen ausstellen, welche das SevDesk-Programm problemlos erfassen kann. Da lag ich wohl falsch.

Viele Grüße,
Sirko

1 Like

Der ganze Zirkus für 6 Monate, ich bin so begeistert von unserer Regierung.
Anstatt die Lohnsteuer zu senken die dann alle betroffen hätte, dass wäre zu einfach gewesen. :smiley:

1 Like

Update: jetzt geht es. Es bleibt zwar die Bemerkung „UST prüfen“ stehen, aber man kann den Beleg erfassen und die Zahlung zuordnen.

1 Like