Automatische Emailweiterleitung über Office365 Exchange Postfach Outlook Regel: Delivery has failed

Hallo zusammen,

ich nutze die Office365 Umgebung mit einem Exchange Dienst.

Ich habe einige Regeln für Lieferanten erstellt, damit eine Weiterleitung von Rechnungen direkt an autobox@sevdesk.email erfolgt.

Bei den ersten Mails bekomme ich aber die Rückmeldung:

Delivery has failed to these recipients or groups:

autobox@sevdesk.email
Your message wasn’t delivered because the recipient’s email provider rejected it.

Ich vermute, das liegt an meiner Konfiguration vom Exchange, dass automatische externe Weiterleitungen freigegeben werden muss oder?

autobox@sevdesk.email
Remote Server returned ‚XXX X.X.XXX Access denied, Your organization does not allow external forwarding. Please contact your administrator for further assistance. AS(7555)‘

Weiss jemanden wo man das genau beim Exchange freischaltet?

Vielen Dank im Voraus.

Die Fehlermeldung sagt, dass die Weiterleitung vom Zielserver (Remote Server) abgelehnt wurde. Da kann dein Exchange erstmal nichts dafür.

Falls es für dich als Lösungsweg funktioniert: Du könntest meines Wissens die Regeln so einstellen, dass sie nicht serverseitig als „echte Weiterleitung“ stattfindet (diese Technik wurde leider zunehmens für Spam missbraucht), sondern lokal erst eine neue Mail erstellt und diese dann weiterschickt.

Das geht aber nur, wenn du die Regel in der Outlook Desktop App anlegst und wird nur ausgeführt, wenn Outlook geöffnet ist.

Ob es noch andere Lösungswege gibt, weiß ich nicht.

1 „Gefällt mir“

Noch eine Idee des Fehlers:

Ist die E-Mail-Adresse, die bei SevDesk ankommt,
die E-Mail, mit der Dein Account angelegt ist?
bei dem reinen Forward könnte noch die Mail-Adresse des Kunden ankommen

1 „Gefällt mir“

Hallo,

ich habe bei der Regel auf jeden Fall eine „Weiterleitung“ und keine „Umleitung“ von der Adresse gemacht, die ich bei SevDesk angemeldet habe.

Ich habe ebenfalls die Adresse als Contact im AD hinterlegt.

Da ich nicht beurteilen kann, mit welcher Mail-Adresse aufgrund der Weiterleitung die Mail des Kunden dann bei SevDesk ankommt, mache doch mal eine solche Weiterleitung an ein anderes Mailpostfach und schau mal, was dort für eine Absenderadresse steht.

Als Absender muss die Mailadresse erscheine, mit der du bei SevDesk angemeldet bist,
weil sich SevDesk nur anhand der Mailadresse orientiert, zu welchem Account die Mail gehören soll.

1 „Gefällt mir“

Ich habe eben mit dem Microsoft Support gesprochen.

Standardmäßig sind bzgl. Security alle „automatische“ Weiterleitungen nach außen ausgeschaltet.

Allerdings kann man pro User eine Ausnahme setzen.

Ich nutze eine Microsoft Office365 Business E3 Lizenz.

Man muss wie folgt vorgehen:
Im Security Bereich eures Office365 Defender:
https://security.microsoft.com/antispam

https://security.microsoft.com/antispam

Policies & Rules > Threat Policies > Anti-Spam
Hier kann man eine neue Policy „Outbound“ erstellen.

Bildschirmfoto 2022-03-30 um 13.58.45

Hierbei kann man im letzten Schritt die automatische Weiterleitung für den betroffenen User aktivieren:

Die Umstellung war bei mir sofort da. Allerdings kann sein, das manchmal einige Minuten oder Stunden, je nach Organisationsgröße dauern kann.

Somit kann ich jetzt meine Regel > Weiterleitungen im Outlook Serverseitig laufen lassen und muss die Outlook Anwendung nicht explizit offen haben.

VG

2 „Gefällt mir“

Cool, danke, so kann ich das auch besser nutzen.