Ausbau der Kundenpreise

Hallo zusammen,

es gibt zwar hier bereits einen entsprechenden Thread dazu, ich möchte das Thema aber noch mal in aller Form vorantreiben: Die Kundenpreisfunktion bedarf dringend einer Überarbeitung!

Unabhängig davon, dass elementare Funktionen wie das nachträgliche Ändern von individuellen Preisen nach wie vor fehlen, ist das aktuelle Konstrukt auf Basis von einzelnen Kontakten so einfach nicht praktikabel. Wir arbeiten z. B. mit mehreren Kundengruppen, die alle unterschiedliche feste Rabatte auf bestimmte Artikel erhalten. Eure Konkurrenz bietet z. B. die Möglichkeit, auf Artikelbasis bis zu 5 unterschiedliche Kundenpreise zu definieren:

Da es ja bereits möglich ist, Kontakte in Gruppen zu sortieren, wäre es also ein Leichtes, pro Artikel mehrere Preise auf Basis der festgelegten Kontaktgruppen zu definieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin, der mit verschiedenen Preismodellen arbeitet.

Aktuell muss ich bei etlichen Rechnungen anhand einer manuell geführten Liste für einzelne Kunden jeden einzelnen Artikel gesondert rabattieren - ein Gesamtrabatt auf die Rechnung ist in 98% aller Fälle nicht möglich, da bestimmte Posten wie z. B. Versandkosten nicht rabattiert werden. Dieses Prozedere ist enorm mühselig, zeitaufwändig und vor allem fehleranfällig!

Ich hoffe, dass sich hier in absehbarer Zeit endlich etwas tut. Da die Funktion ja rudimentär schon vorhanden ist, muss das Rad an dieser Stelle ja auch nicht komplett neu erfunden werden. @Thilo_von_sevDesk @David_von_sevDesk @Jochen_von_sevDesk: Gibt es hierzu inzwischen konkrete Pläne?

6 „Gefällt mir“

Mitbewerber bieten auch die Funktion den Artikel zu sperren, sodass dieser nicht rabattfähig ist. :wink:
Auch ein nettes Feature, kann hier gleich mit erledigt werden.

Preise für Kontaktgruppen finde ich sehr nützlich, das habe ich auch schon bei Mitbewerbern gesehen.

Shelby

1 „Gefällt mir“

Hallo zusammen,

erstmal großes Lob an das sevDesk Team für das tolle Produkt, dass sich in vielen Bereichen vom Wettbewerb absetzen kann. Bei den Kundenpreisen besteht leider noch Nachholbedarf.

Nachfolgend meine Anregungen:

  • Eine Importfunktion für Kundenpreise per CSV ähnlich wie bei den Kontakten oder Artikeln. So können Kundenpreise schnell erstellt und GANZ WICHTIG schnell aktualisiert werden. Die manuelle Pflege der Kundenpreise ist einfach nicht händelbar.

  • @kartoffelkopf Ich stimme dir zu, dass Preisgruppen eine sehr gute Variante wären. Häufig ist es doch so, dass nicht jeder Kunde individuelle Preise erhält, sondern dass bestimmte Kundengruppen unterschiedlich bepreist werden (z.B. Großhändler, Installateur, Endkunde). Auch bei den Preisgruppen ist es unabdingbar, dass Preise per Import hochgeladen oder aktualisiert werden.

4 „Gefällt mir“

Für uns wäre ausschlaggebend, die hinterlegten Preislisten im jeweiligen Kundenstamm DRUCKEN zu können!

1 „Gefällt mir“

Ich find’s übrigens bezeichnend und in höchstem Maße frustrierend, dass einen ganzen Monat nach einem ausführlich formulierten Feature Request noch nicht mal auch nur der Ansatz einer Reaktion seitens sevDesk erfolgt ist. Selbst ein halbherzig hingerotztes „ich geb’s weiter“ wär ja schon was, aber gar keine Antwort ist natürlich auch 'ne Antwort. Wenn sich eure Kunden hier schon Zeit dafür nehmen, Vorschläge zu machen, dann reagiert wenigstens darauf!

Aber ich wiederhol mich gern: Leute, macht das Forum doch einfach wieder dicht, wenn ihr keinen Bock/keine Zeit/keine Leute habt, um euch drum zu kümmern …

1 „Gefällt mir“

@Eduard_von_sevDesk @Thilo_von_sevDesk @David_von_sevDesk Jetzt mal Butter bei die Fische, Leute: Ist hier in absehbarer Zeit eine Verbesserung geplant?

(Bei der Gelegenheit könnte dann vielleicht auch irgendwann mal der Hinweis auf die MwSt.-Senkung entfernt werden. 2020 kommt so schnell nicht wieder …)

2 „Gefällt mir“

Und wieder ein Monat rum, und wieder keine Reaktion.
@Eduard_von_sevDesk @David_von_sevDesk @Thilo_von_sevDesk Jemand da?

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass die Kundenpreise irgendwann doch noch mal ausgebaut werden: Es würde ja schon völlig ausreichen, wenn man statt eines einzelnen Kontakts einen Kontakttypen wählen könnte, sodass die entsprechenden Preise einfach für alle Kontakte dieses Typs übernommen werden. Das würde uns mehrere Stunden Arbeit im Monat sparen und die Funktion so enorm aufwerten.

@Anil_von_sevDesk @Eduard_von_sevDesk @Buesra_von_sevDesk @David_von_sevDesk Könnt ihr euch nicht wenigstens mal äußern? Ist das wirklich zu viel verlangt?

1 „Gefällt mir“

Und weitere sechs Wochen später:

1 „Gefällt mir“

Eine Lösung über Kundengruppen-Preise / Rabatte wäre wünschenswert und ist idR. typisch. Erst wenn es noch spezieller wird, sollte mit individuellen Preisen gearbeitet werden können.

Siehe auch Kundengruppen & Rabatte (derzeit nur Rabatt je Kunde)

für ein Warenwirtschaftsprogramm für das man monatlich viel Geld bezahlt, ist das echt traurig dass man nicht die Möglichkeit hat gruppenspezifische Preise anbieten zu können. es nimmt viel zu viel Zeit in Anspruch jedes mal den Preis für jedes Produkt für jeden Kunden abspeichern zu müssen. Man kann einem Händler schließlich nicht den gleichen Preis wie für den Endkunden anbieten. Das ist doch programmiertechnisch kein Hexenwerk!?!

Bitte weiterleiten und schnell beheben das Problem!

2 „Gefällt mir“

@sevDesk_UserResearch seid Ihre eigentlich noch auf der Suche nach Kundenmeinungen und Dingen die Ihr besser machen könnt? Weil unsere Meinung wichtig ist, oder so…?!

Hier wären gleich mehrere Punkte in Hinsicht auf Verbesserung und Kundenfreundlichkeit…

Und vielleicht einfach darauf reagieren wenn man bzw. die Mitarbeiter persönlich angesprochen und explizit und mehrfach verlinkt werden… Muss man nicht machen… Aber wäre halt toll, damit man sich als Kunde nicht komplett verarscht fühlt…

1 „Gefällt mir“

Ich fände es übrigens auch wünschenswert, wenn die hier gemachten Vorschläge umgesetzt werden.

1 „Gefällt mir“

Ich bin schon begeistert, wenn der Support überhaupt antwortet. Und bei anderen Themen wurde schon 2016 zugesagt, dass diese umgesetzt werden, aber bis heute war es eben zu Aufwendig dies auch auf die Roadmap zu übernehmen…

@Jochen_von_sevDesk Äußert euch doch bitte mal zu den hier angesprochenen Punkten.

1 „Gefällt mir“

Hallo liebe Community,
@kartoffelkopf herzlichen Dank fürs Verlinken.

Aktuell arbeiten wir an kleineren Anpassungen des Inventaraddons, wie z.B. einer Einstellungsmöglichkeit, dass sich die Bestände optional bei Lieferscheinerstellung oder Rechnungserstellung aktualisieren.

Die Notwendigkeit, die Kundenpreise anzupassen, ist uns bekannt. Allerdings können wir diese in den nächsten sechs Monaten noch nicht angehen. Es tut mir leid, euch hier noch etwas vertrösten zu müssen. Sobald wir uns dem Thema annehmen, melden wir uns für die Konzeption gerne wieder in diesem Thread.

Herzliche Grüße aus Offenburg
Jochen

Ein Jahr später ist also für die nächsten 6 Monate auch dies keine Priorität. Andere Dinge sind seit zwei Jahren in der Umsetzung, werden aber auch nicht vor 2022 fertig, weil es doch umständlicher ist als gedacht…

Jetzt mal ehrlich… Was sind denn diese hohen Prioritäten, hinter denen alles andere zurückstehen muss? Kundenwünsche, selbstverständliche Grundfunktionen und Datenschutz sind es offensichtlich nicht!

1 „Gefällt mir“

Wann wird diese Funktion denn voraussichtlich endlich implementiert?