API-Belegupload mit Erkennung des Belegs

Hallo,

ich habe mit der API experimentiert und kann nun Belege in einem Ordner automatisch an Sevdesk hochladen lassen.

Konkret kombiniere ich das mit meinem Scanner, der Belege mit Druck auf die „Sevdesk-Taste“ auf dem Display scannt und via API hochlädt.

Das funktioniert prima!
Erst Upload und dann saveVoucher:

endpoint = apiurl + "Voucher/Factory/saveVoucher"
        new_voucher = {
            "voucher": {
                "status": 50,
                "showNet": "1",
                "creditDebit": "C",
                "voucherType": "VOU",
                "mapAll": "true",
                "objectName": "Voucher"
            },
            "voucherPosSave": None,
            "voucherPosDelete": None,
            "filename": sevfilename
        }

Allerdings wird hierbei offenbar die Belegerkennung nicht genutzt. Alle Datenfelder des Belegs muss ich danach in Sevdesk selbst erfassen. Der Upload über die Webanwendung ist da wesentlich besser.

Gibt es einen Paramter, mit dem ich die Belegerkennung bei Upload via API anstoßen kann?

Liebe Grüße

Sebastian

2 „Gefällt mir“

Kleiner Zwischenstand vom Support:
„Alles was der Webclient kann, kann die API“

Dazu kam die Info, ich könne das ja über die Entwicklertools nachvollziehen. Okay, mache ich eben Reverse-Engineering.

Ich setze das die Tage mal um und veröffentliche das Script irgendwo.

Soviel vorweg:
Mit Voucher/Factory/createFromPdf kann man das das PDF analysieren lassen, bekommt dann ein riesiges Paket mit den Daten zurück und kann das dann alles an Voucher/Factory/saveVoucher übergeben.

Ich gebe zu, ich hatte mir vorgestellt, dass der Upload eines Belegs mit einem, anstatt 3 Requests gelöst werden kann.

Aber es ist möglich, das zu lösen. - Find ich gut!

Wir sind mit meinem Mann grade dabei eine eigene Maske außerhalb von SevDesk zu bauen die die Belege den Zahlungen zuordnet. Mit vorheriger Prüfung und einem richtigen Management. Die API macht Spaß aber ist teilweise unnötig kompliziert

1 „Gefällt mir“